Mitgliederversammlung 2023

2022 fs

Ausreichend Platz drinnen und draußen, bestens organisiert, Gastfreundschaft, schmackhafte Speisen, flotte Bedienung und Geselligkeit. All das hat das Restaurant „Zum Platzhirsch“ in Bremen zu bieten, wo die Mitgliederversammlung erneut stattfand. Es ging um das Geschäftsjahr 2022, die Aktionen für den Dachdeckernachwuchs und den Finanzstatus, bevor ausreichend Zeit blieb, sich miteinander über die wichtigen Dinge um Betrieb, Handwerk und Politik auszutauschen.

Zuvor hatte Dachdeckermeister und Vorsitzender Michel Haarde über die Aktivitäten in 2022 berichtet und einen Ausblick auf die Zukunft gegeben. Ende 2022 waren 150 Mitglieder aus Handwerk, Industrie und Handel organisiert. Zu den Aktionen zählten u.a. ein Rheinzink-Lötkurs, verschiedene Workshops, ein zweitägiger Lehrgang vor der Gesellenprüfung auf dem Gelände der Firma Haarde, ein Asbestlehrgang mit Sachkundenachweis und den Freimarktswagen der Innung bauten ebenfalls die Dachdecker-Azubis vom Alwin-Lonke-Berufsschulzentrum. Der Dank ging nochmals an die Dachdeckermeister, die beim Prüfungslehrgang, freitags und samstags, mit Rat zur Seite standen.

Kassenwart Rainer Brunkhorst (DENW) konnte über stabile Finanzen berichten. Die Hauptausgaben lagen auch 2022 im Bereich der Lehrgangs- und Seminargebühren und dem Zuschuss zur Gesellenprüfung.

Vorstandsmitglied und Berufsschullehrerin Vera Linke berichtete über bevorstehende Projektwochen mit dem Fokus auf „Gründach“. Wie schon bei den Prüfungsvorbereitungen, zeigt sich die Industrie hier großzügig mit Materialspenden. Abschließend gab Michael Haarde bekannt, aus gesundheitlichen Gründen für eine Wiederwahl bei der nächsten Sitzung in 2024 nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Er werde jedoch weiterhin dem Förderkreis treu bleiben und einem Nachfolger mit Rat und Tat zur Seite stehen.

2022 fs 03 2022 fs 03 2022 fs 03