^nach oben
foto1

Aktuelles

Mitgliederversammlung: Gute Gespräche beim Förderkreis

2022 fs

Coronabedingt konnte der Förderkreis zugunsten des Nachwuchses der Dachdecker-Innung Bremen den Auszubildenden in der Vergangenheit nicht die gewohnten Weiterbildungsmaßnahmen bieten. Trotzdem konnte der Vorsitzende, Dachdeckermeister Michael Haarde, positives über Aktionen, Spendeneingänge, Workshops und Schulungen berichten.

Nahezu 60 Mitglieder aus Handwerk, Industrie und Handel hatten sich zur Mitgliederversammlung für das Jahr 2021 im Restaurant „Zum Platzhirsch“ eingefunden. Vier Betriebe sind seit 2021 dazugekommen. Die Mitgliederanzahl beträgt derzeit 150.

Für die Zukunft sollen die Projektwochen und sonstige Lehrgänge wieder verstärkt in den Vordergrund rücken, so der Vorstand. In diesem Zusammenhang wurde die gute Zusammenarbeit zwischen Dachdeckerinnung Bremen und dem Förderkreis betont.

Sich treffen, wieder zusammen kommen, miteinander reden und sich austauschen war ein großes Anliegen aller Beteiligten. Dafür sorgte der Förderkreis im Anschluss an die Regularien mit einem rustikalen Grillbüfett.

2022 fs 032022 fs 032022 fs 03 2022 fs 03

Dachdecker freigesprochen: Beste Ergebnisse bei der Gesellenprüfung

2022 fs

„Eine gute Ausbildung und eine gute Vorbereitung auf die Gesellenprüfung sind schon mal der Garant für ein gutes Ergebnis“, so Dachdeckermeister Michael Haarde anlässlich der Freisprechungsfeier der Dachdeckergesellen im „Platzhirsch“ zu Bremen. Wie in den Vorjahren hatte Haarde die Auszubildenden auf seinem Firmengelände praktisch auf die Prüfung vorbereitet. Unterstützung fand er dabei von Mitgliedern des „Förderkreises der Dachdeckerjugend“ der Innung Bremen.
So freuten sich die Ausbildungsbetriebe über beste Ergebnisse dieses Jahrgangs. Unter den 20 männlichen und einer weiblichen Auszubildenden gab es einmal die Abschlussnote Eins und mehrmals die Note Zwei.

Lehrlingswart Thomas Möller bestätigte den neuen Gesellen, mit ihrer Berufswahl den richtigen Schritt getan zu haben. „Ich hoffe, ihr bleibt alle dabei. Handwerk ist gefragt, wie selten zuvor und ihr seid wertvoll und darauf könnt ihr aufbauen.“

Weiterlesen: Dachdecker freigesprochen: Beste Ergebnisse bei der Gesellenprüfung

Fortbildungslehrgang beim Förderkreis

Ende Februar 2022 fand im Grollander Krug ein Fortbildungslehrgang zur Sachkunde nach Nr. 2.7 der TRGS 519 für Sachkundige nach TRGS 519 Anlage 4 statt. Für diesen Kurs war der Einführungslehrgang nach Nr. 2.7. der TRGS 519 Voraussetzung.

 

Es wurden folgende Seminarinhalte vermittelt: 

  • Eigenschaften und Gesundheitsgefahren
  • Arbeitsmedizinische Vorsorge
  • Vorschriften- und Regelwerk
  • Personelle Anforderungen
  • Anzeige der Arbeiten
  • Gefährdungsbeurteilung mit Arbeitsplan
  • Betriebsanweisung und Unterweisung
  • Abbruch- und Sanierungsarbeiten
  • Instandhaltungsarbeiten
  • Praktische Vorführung
  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Sicherheitstechnische Maßnahmen
  • Verwendungsbeschränkungen

 

Wir bedanken uns beim Ausbildungszentrum des Dachdeckerhandwerks Niedersachsem-Bremen und Sachsen Anhalt e. V. für die Durchführung sowie bei unserem Mitglied DTG Cordes & Graefe KG für die Kooperation.

Copyright © 2022. Förderkreis Dachdecker Rights Reserved.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.