^nach oben
foto1

Aktuelles

Förderkreis in Aktion

 
Der „Förderkreis zugunsten des Nachwuchses der Dachdecker-Innung Bremen e.V.“ informierte seine Mitglieder in einer interessanten, bestens besuchten Veranstaltung, im Atlantic-Hotel an der Galopprennbahn in Bremen. Assessor Rudolf Kirschner, Geschäftsführer des Landesinnungsverbandes Niedersachsen-Bremen/Sachsen-Anhalt, brachte den „Rechtlichen Stand gegenüber Auftraggebern“ auf den Punkt und gab  zahlreiche Hinweise um „teure Fehler“ zu vermeiden. Ob es um mangelnde Fälligkeit von Werklohnansprüchen, um Abnahmen des Auftraggebers, um den Einhalt anerkannter Regeln der Fachtechnik, um Unterschiede nach VOB und BGB ging, das Plenum hörte angeregt zu, stellte Fragen und konnte auch das ein oder andere, einst auf der Meisterschule Gehörte, wieder auffrischen.
Der allen bestens bekannte Architekt Andreas Schemmel  brachte mit einem illustren Diavortrag „neues aus der Praxis für die Praxis“. Er befasste sich mit dem „Wärme-Damm-Verbund-System (WDVS) und zeigte, welche Schäden auftreten können, wenn die Kommunikation zwischen den Gewerken nicht stimmt und was  passieren kann, wenn bei der Entwässerung falsch gearbeitet wird. Insbesondere ging Schemmel darauf ein, dass WDVS gemäß Flachdachrichtlinie immer einen Sockel bedingt.
Förderkreisvorsitzender Lutz Detring dankte den Rednern für ihre engagierten Vorträge und wies auf die nächste Veranstaltung des Förderkreises am 26. Juli 2014 hin. Dann gibt es einen „Azubi-Wettbewerb“ beim Sommerfest der Dachdecker-Einkauf Nordwest eG.

 

Copyright © 2014. Förderkreis Dachdecker